Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
31. August 2010 2 31 /08 /August /2010 16:39

 

Frau findet ihren Weg………………..Waldweg.jpg

 

Es gibt viele Wege zum Herzen eines anderen Menschen, doch nur einen zu DIR selbst.    Ulla Seifert

In diesem wundervollen, inspirierenden Vortrag geht es darum der Stimme in DIR mehr Beachtung zu schenken. Den Selbstbetrug in die Schranken zu weisen und in DICH hinein zu spüren, was DEIN Herz DIR sagen will.
Ich werde in meiner bekannten, humorvollen Art über meine eigenen Erfahrungen berichten, die ich auf meinem Weg über den Holzweg, hin zur "Erleuchtung", gemacht habe. Klar,die Erleuchtung, meine persönliche Erleuchtung, was auch immer DU darunter verstehen möchtest.
In meinem Leben, habe ich immer aus meinen Erfahrungen lernen dürfen, ich habe mir selbst die Chance gegeben, mit mir und an mir zu arbeiten. Dieses Wissen, möchte ich gerne an Frauen weitergeben, die ihren eigenen Weg zu sich SELBST gehen möchten.

Ich möchte Dich für Dich selbst begeistern, entdecke DICH und schau welche verborgenen Schätze in DIR schlummern. Achte und respektiere DICH, mit allen Ecken und Kanten, denn das bist DU.
Ich möchte DIR Impulse geben, DEIN Leben mit mehr Freude, Glück, Harmonie, Zufriedenheit und Dankbarkeit zu füllen.
Ich möchte DICH unterstützen DEINE Gefühle und Wünsche zu erkennen. Gemeinsam zu LACHEN und zu WEINEN und die Stille in DIR, wieder zu spüren.

Der
lila HUT, ist für mich das Symbol zum Aufbruch in eine neue Denkweise, eine verbesserte Lebenssituation, in ein ausgeglicheneres Wesen, in eine mutige Entscheidung.

 

Termine:


DI    07.09 10  19.30 Uhr im Kath. Pfarrheim in Rennerod

DI    14.09.10  19.30 Uhr Steigermühle Stollenschänke in Willroth   


DO  23.09.10  19.30 Uhr in der Stadthalle in Ransbach-Baumbach

 

meinlilahutvonfrau

 

Ich wünsche mir viele interessierte Frauen und wünsche uns allen, einen wundervoll, inspirierenden Abend.

 

Herzlichst eure Ulla

Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in Frauenvorträge
Kommentiere diesen Post
10. August 2010 2 10 /08 /August /2010 08:21

Wirbelsturm in meinem Kopf……………………Teil 2  Wirbelsturm

Wundervoll, 10 Frauen sind gekommen, ich bin richtig happy, für den Anfang ist das eine gute Zahl und ich bin sehr dankbar dafür. Meine Anspannung ist verflogen,  ich bin ganz ruhig und gelassen. Während des Vortrags, schaue ich oft in die Gesichter der Damen und versuche herauszufinden was in ihnen vorgeht. Ich bin immer wieder erstaunt was ich alles denken, reden, fühlen und analysieren kann.  Die Frauen schauen mich erwartungsvoll und freundlich an. Ich spüre unbeschreibliche Freude und Begeisterung in mir hoch steige und  komme so richtig in Fahrt. In dem Moment weiß ich wieder ganz genau, dass ich auf dem absolut richtigen Weg bin und das ich mit meinen Vorträgen die Frauen motivieren und inspirieren kann, über ihr vergangenes und zukünftiges Leben nachzudenken. Es ist meine Vision, meine Botschaft, mein Herzenswunsch, Frauen zu ihrem Herzen zu führen. Die Tür des eigenen SEINS zu finden, um hinein zu blicken, hinein zu spüren, hinein zu hören. Sich der eigenen Persönlichkeit mit allen Wünschen, Träumen und Sehnsüchten zu öffnen. Viele Frauen, haben total das Gespür für ihr eigenes Wohlergehen verloren, sie erkennen oft erst durch eine Krankheit, dass ihnen etwas     engelchenundteufelchenEntscheidendes fehlt. Die Kraft einer Frau ist unbeschreiblich, wenn es ihr gut geht, sie sich wohl fühlt und zufrieden ist, dann wirkt sich das positiv auf das gesamte Umfeld aus. Davon profitieren Kinder, Partner, Kollegen und alle die mit ihr zu tun haben und am meisten, „sie SELBST“.

Nach dem Vortrag war es wieder ganz merkwürdig, ich habe mich ziemlich unwohl in meiner Haut gefühlt und die Gedanken schossen wie Blitze durch meinen Kopf. Waren die positiven Kritiken der Damen ernst gemeint oder wollten sie nur nett sein? Hat ihnen der Vortrag wirklich gut gefallen oder sagen sie es nur um mich nicht zu verletzen? Gedanken, Fragen, Wirbelsturm in meinem Kopf! Ja da sind sie wieder, die wohlbekannten Zweifel, Ängste, Sorgen, wofür in alles in Welt sind sie gut? Das ich mir jetzt schon wieder das Leben schwer mache, mich runter ziehe, mir überlege was ich alles hätte besser machen können? Unwohlsein, Schwermut und Zweifel, begleiten mich während dem Aufräumen, ein Gedanke löst den anderen ab und sie werden immer schlimmer. Mir bricht der Schweis aus und ich könnte grad mal kotzen. STOPP, jetzt ist sofort Schluss, ich atme tief durch und beginne meine Gefühle zu sortieren. Nochmal tief atmen und spüren was los ist. Schwups sind sie schon wieder da und mir fallen tausend Dinge ein, die ich vergessen habe zu erwähnen, die ich einfach in meinem Redefluss übersehen habe. Was ich alles noch hätte sagen können, habe ich den Frauen überhaupt etwas mitgegeben? Haben sie meine Botschaft verstanden? Kommt jetzt überhaupt nochmal eine zu meinem Vortrag? Empfehlen sie ich weiter oder sagen sie ……das kannst du dir sparen, war eh nix? Oh mein Gott, wie viele Gedanken kann ich denn auf einmal denken? Nochmal Stopp, das war mein erster, offizieller Vortrag, auch ich darf mir die Zeit nehmen meine Erfahrungen zu machen. Ich bin schließlich ein „Meister der ÜBT“ und es ist ganz natürlich das ich erst einmal ein paar Vorträge halten muss, um mein wundervolles Ziel zu erreichen. Mir ist in dem Moment wieder so richtig klar geworden, dass ich mich selbst ständig unter Druck setzte, dass ich meinen Perfektionismus auslebte und er mich immer wieder in seinen Krallen gefangen hatte. Schluss, Ende, Aus, es reicht, ich gebe mir die Chance zu wachsen, stetig und gleichmäßig. Ich gebe mir die Chance meine Fähigkeiten auszubauen, zu überarbeiten, zu verbessern und zu optimieren. Ich gebe mir die Chance hinein zu wachsen in eine wundervolle Tätigkeit. downloadAttachment.htm

Danke an alle Frauen, die mich auf diesem meinem Weg begleiten……………………..

Herzlichst eure Ulla

Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in Frauenvorträge
Kommentiere diesen Post
4. August 2010 3 04 /08 /August /2010 08:36

 

Wirbelsturm in meinem Kopf………………………Teil 1  

   Wirbelsturm.jpg

Da sind sie wieder, die Gedanken, die wie ein Wirbelsturm durch meinen Kopf jagen. Ich dachte ich hätte sie hinter mir gelassen, überwunden, ausgemerzt, doch sie sind wieder da. Sie haben sich durch die Hintertür eingeschlichen und versuchen mich zu boykottieren und zu sabotieren. Stopp…….ich knalle ihnen die Tür vor der Nase zu, ich schicke sie fort und gebe mir ganz viel positive Energie.

Gestern Abend fand mein erster offizieller Vortrag statt. Ich war guter Dinge und habe mich so richtig schön positiv programmiert. Den ganzen Tag war ich in Hochstimmung und alles fühlte sich spannend, aufregend und zuversichtlich an. Ich habe mir wundervolle Bilder in mein Gedächtnis gerufen und die Freude in meinem Herzen ganz fest gespürt. Meine Gefühlswelt kam voll und ganz auf ihre Kosten und es war so richtig aufregend diese ganze Palette einmal wieder zu spüren. Vorfreude, Aufregung, Spannung, Zuversichtlichkeit und Begeisterung, jedoch auch, Ängstlichkeit, Beunruhigung, Beklommenheit und ein klitzekleines bisschen Panik. Das hat mich ganz schön gebeutelt und ab und zu bemerkte ich so etwas wie Ohrenrauschen und Muffensausen. Lieber Himmel, was kann ich viel fühlen und das alles an einem Tag und schön abwechselnd. Ist ja fast wie verliebt sein!

Vor dem Vortrag selbst hatte ich wenig Bedenken, im Gegenteil, ich brannte darauf anzufangen, meine Erlebnisse zu erzählen, die Frauen zu begeistern und zu motivieren. Die einzige Sorge bestand darin, wer wohl kommen mag? Wer lässt sich darauf ein, welche Frau hat den Mut diesen Vortrag zu besuchen, welche Frau ist neugierig auf das was ich zu erzählen habe? Im Vorfeld hatten sich einige Damen angemeldet, leider haben alle kurzfristig abgesagt. Ok, der erste Schock…………..und wer kommt jetzt noch? Mein Herz wurde von bangen Fragen gequält und es wollte sich ein bisschen Panik einschleichen. Wieder ein Stopp……..positiv denken, visualisieren und fühlen, alles ist gut. Es hat geklappt, ich konnte mit diesen wundervollen Affirmationen arbeiten, ich war in der Lage meine guten Gefühle anzunehmen und auszuleben. Das verbuche ich als einen riesen großen Erfolg für mich, meine positiven Gefühle standen im Vordergrund. Eine liebenswürdige Dame hat mir dabei geholfen die Zeit zu überbrücken, sie erzählte  mir lebhaft von ihren eigenen Pilgerreisen und mich damit wunderbar abgelenkt. Die Spannung steigt, ich warte auf eine gute Bekannte, sie hat eine zauberhafte Buchhandlung in Lindenberg und ich habe sie gebeten, ein paar Bücher zu meinen Themen ausstellen. Ich finde das eine geniale Kombination, denn so hat „Frau“ auch noch die Gelegenheit, sich das eine oder andere Buch anzusehen und davon inspirieren zu lassen. Meine innere Spannung steigt, wer kommt wohl noch? Ich höre auf die Stimme in meinem  Herzen, sie beruhigt mich………………….ALLES IST GUT!   

Ulla Seifert 11

Herzlichst eure Ulla                              

Teil 2, gibt es MORGEN

Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in Frauenvorträge
Kommentiere diesen Post
9. Juli 2010 5 09 /07 /Juli /2010 06:27

Lila Hut-copy-1

Heute Abend, hatte ich seit langer Zeit wieder einmal einen Vortrag, zum Thema

............Frau findet ihren Weg.................ENDLICH ICH.....................!

 

 

Wendelinkapelle.JPG

Der Vortrag war für die Allgäuer Unternehmerinnen, bei denen ich seit ca. 1 Jahr Mitglied bin. Zum Glück hatte ich heute Besuch von Kristina, die den heimlichen Auftrag hatte, mich abzulenken, wovon sie natürlich nix ahnte, ist doch klar.
So gegen 19.00 Uhr wurde mir dann doch so ein bisschen flau im Magen und auch mein Darm wollte noch ein wenig auf sich aufmerksam machen. Tapfer habe ich alle vermeintlichen Reaktionen meines Körpers ignoriert und getan als wäre alles in Butter. Hat super geklappt, siehst Ulla datt geht doch.
Es wollten so verrückte Gedanken in meinen Kopf, z.B. und wenn jetzt keine von den Frauen kommt, wenn es ihnen nicht gefällt usw.? Schluss, aus, Gedanken umändern, es kommen die Frauen die sich dafür interessieren, basta! Ich habe einfach an etwas Schönes gedacht und mich damit super gut abgelenkt.
 12 Frauen haben den Weg gefunden, trotz des super shönen Wetters, das hat mich ganz besonders gefreut.Der Abend verlief in meinen Augen sehr harmonisch. Ich hatte das Gefühl die passenden Worte gefunden zu haben und die anwesenden Frauen konnten sich, in einigen Passagen meiner Ausführungen, sicher selbst wieder erkennen.  Während meines Vortrags beobachtete ich die Gesichter der Damen und spürte in mir das große Verlangen, ihre Gesichtsausdrücke zu interpretieren.  Schaut sie jetzt gelangweilt oder überlegt sie? Denkt sie, hoffentlich ist das hier bald vorbei und ich kann mich meiner Nachbarin widmen? Ist der Gesichtsausdruck, verstehend, mitfühlend oder werde ich einfach nur belächelt?
Es war schon erstaunlich zu beobachten, wie ich rede und gleichzeitig versuche zu analysieren.  Ich spürte in mich hinein und durfte feststellen, es fühlte sich richtig und gut an. Es wird immer Menschen geben, die es wenig oder gar nicht interessiert was ich zu sagen habe.


Schweinehund Elvis saß auf meiner Schulter, grinste und höhnte....Wetten das sie, mit dem was du sagst nix anfangen können und froh sind, wenn du endlich die Klappe hälst.........Ich ignoriere ihn einfach, denn das ist ja schließlich sein Job, mich in die IRRE zu führen.

 


Doch ich spreche für die Menschen, die sich von meinen Geschichten  inspirieren lassen möchten. Das ist der richtige WEG, das ist mein WEG, ich fühle, ich spüre, ich erkenne. Einige der Frauen haben sich anschließend bei mir für diese ehrliche und humorvolle Ausführung bedankt und mir IMGerzählt, dass sie sich sehr gut einfühlen konnten und es bei ihnen, ab und an, geklickt hat. Das alleine ist mein Wunsch, die Frauen zu berühren und ihnen Impulse für ihr eigenes Leben zu geben. Viele erkennen sich in meinen Geschichten wieder und denken dadurch über ihre eigene Situation nach. 
Auf dem Nachhauseweg spürte ich Glück, Freude und Erleichterung in mir hochsteigen, ich habe die erste Hürde genommen und bin jetzt bereit weiterzugehen.

 

Am Wochenende sind meine Plakatentwürfe, dank Carsten, fertig und ich kann mit meiner Vortragsreihe beginnen. Dafür möchte ich Frauen in ganz Deutschland finden, die mich bei meiner Aquise unterstützen und mir bei der Organisation behilflich sind.

Meldet euch einfach bei mir und wir suchen uns einen geeigneten Termin heraus.

 

Herzlichst eure ULLA

 

Die Karte..........ich gebe alles.......ist von Jwala Gamper

Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in Frauenvorträge
Kommentiere diesen Post
12. März 2010 5 12 /03 /März /2010 07:25

Ich biete Vorträge für FRAUEN zu verschiedenen Themen z.B.




Logo-Kraft-und-Energie.jpg Die Vorträge können von Frauen in allen Städten, Dörfern, Gemeinden organisiert und gebucht werden, auch für Messen und sonstige Frauenveranstaltungen.


Themen:

- alles unter einem Hut
  (Frauen tragen viele Hüte z.B. Mutterhut, Tochterhut, Schwesternhut, Kollegenhut...wir
  allen  gleichermaßen gerecht werden, wie komme ich aus dieser FALLE)

- gestresste MAMAs
 (Wege zu mehr Gelassenheit, Ruhe und Verständnis)

- und wo bleibe ICH?
 (mehr Achtsamkeit und Bewusst-SEIN für sich selbst)

- wie erziehe ich meinen Chef?
 (wie grenze ich mich ab in meinem Job)

- wie ziehe ich mehr GLÜCK in mein Leben
 (einfache Wege zu mehr Glück und Zufriedenheit)


Die Vorträge gehen über einen Zeitraum von 2-2, 5 Std., Kosten pro Person 15€.
Buchbar für Frauengemeinschaften, Vereine, Gemeinden, Messen, Veranstaltungen usw..


Herzlichst Ulla
Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in Frauenvorträge
Kommentiere diesen Post

Über Diesen Blog

  • : Blog von Ulla Seifert
  • Blog von Ulla Seifert
  • : Menschen jeden Alters zu helfen, ihr wahres ICH kennenzulernen, ihre Träume nicht nur zu träumen, sondern zu leben. Das Leben am Morgen mit einem Lächeln zu begrüßen und das Glück und die Lebensfreude in sich zu spüren.Solltest du dich angesprochen fühlen, abenteuerlustig sein, fünfe mal gerade sein lassen können, Neues erleben wollen und total neugierig auf ein Leben im Glück zu sein... dann komm mit und finde deinen Weg!
  • Kontakt

Links