Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
5. Dezember 2011 1 05 /12 /Dezember /2011 18:57

Lieber Stefan, ich danke dir für den tollen Artikel auf der Seite von aufjuist.com, ich habe mich sehr darüber gefreut und hoffe das ihn viele Menschen lesen und inspiriert werden.

 

Tausend Dank.........................

 

www.aufjuist.com

 

Juist die einzigartig, bezaubernde Insel und zwar zu jeder Jahreszeit!

 

DSC03540.JPG

 

 

DSC03576.JPGDSC03549.JPG

 

 

Herzlichst eure Ulla                                  www.mein-lila-hut.de

Repost 0
Published by Mein Lila Hut
Kommentiere diesen Post
2. Dezember 2011 5 02 /12 /Dezember /2011 14:52

Dieser wunderbaren Artikel, hat mir gestern eine Bekannte zugeschickt, ich möchte ihn gerne mit euch allen teilen.

 

 

     IMG00243 Katrin Claudi400 jutti Heikeh

 

Liebe Schwestern

Es war ein heißer, schwüler Tag. Eine frischverheiratete Frau saß
auf dem Sofa und trank Eistee mit ihrer Mutter, die gerade bei ihr
zu Besuch war. Und wie die beiden so über das Leben, die Ehe, über

die Pflichten im Leben und Verantwortung des Erwachsenseins                                                    
sprachen, schwenkte die Mutter nachdenklich die Eiswürfeln in ihrem
Glas hin und her und schaute ihrer Tochter gerade und ernst in die
Augen:
" ;Vergiss nie Deine Schwestern", so lautete ihr Ratschlag, während
sie in ihrem Glas die Teeblätter umrührte, so dass sie auf den
Boden des Glases sanken. "Sie werden immer wichtiger, je älter Du
wirst.
Wie sehr Du auch Deinen Mann liebst, egal, wie wichtig Dir einmal
Deine Kinder sein werden, Du wirst immer Schwestern brauchen.
Unternimm auch jetzt schon immer wieder mal etwas oder                                               
verreise mit ihnen.
Denk daran, dass mit dem Wort 'Schwestern' ALLE Frauen gemeint
sind ...
Deine Freundinnen, Deine Töchter und auch all die anderen Frauen,
mit denen Du verwandt bist. Du wirst andere Frauen brauchen. Denn
Frauen brauchen einander zu allen Zeiten."
"Welch seltsamen Rat sie mir da gibt!", dachte die junge Frau bei
sich. "Habe ich nicht gerade erst geheiratet? Schließlich befinde
ich mich doch nun in der Welt der Paare! Himmel, ich bin nun doch
eine verheiratete Frau, erwachsen! Da wird doch mein Mann und die
Familie, die wir gründen w erden, wohl ausreichen, um mein Leben
sinnvoll zu machen!"                                                                                                                             

                                                                                                                            
Aber sie beachtete trotz allem den Rat ihrer Mutter, pflegte den
Kontakt zu ihren Schwestern und schloss auch jedes Jahr neue
Frauenfreundschaften. Rasch vergingen die Jahre, eines nach dem
anderen, und allmählich begann sie zu verstehen, dass ihre Mutter
absolut keinen Unsinn geredet hatte. Und während die Zeit die
Frauen verändert und die Geheimnisse der Natur auf sie wirken,
bleiben Schwestern in ihrem Leben eine wichtige Stütze.

   IMG00210 IMG00215 elkeneuroth-Kopie-1 marleneN IMG00216

 

Kurz gesagt:
Die Zeit vergeht. Das Leben nimmt seinen Lauf. Entfernungen trennen
uns voneinander. Kinder werden erwachsen. Jobs kommen und gehen.
Liebe wächst und vergeht wieder.
Männer tun nicht, was sie tun sollten. Herzen brechen. Eltern sterben.
Kollegen denken nicht mehr daran, dass man bei ihnen noch etwas
gut hat. Karrieren gehen zu Ende.


JEDOCH ........                                                                                                                                   
Schwestern sind immer da, egal wie viel Zeit und wie viele
Kilometer uns von ihnen trennen. Eine Fre undin ist nie so weit weg,
dass sie nicht für Dich da sein könnte.
Wenn Du durch einen jener einsamen Abgründe hindurch musst, und
zwar ganz alleine, dann stehen die Frauen Deines Lebens oben am
Rande des Abgrunds und feuern Dich an und ermuntern Dich, beten für
Dich, ziehen für Dich, setzen sich für Dich ein und erwarten Dich
mit offenen Armen am Ausgang des Abgrunds.
Manchmal sind sie sogar bereit, die Regeln zu brechen und neben Dir
herzugehen ... oder zu Dir zu eilen und Dich aus dem Abgrund
herauszuholen.
Freundinnen, Töchter, Enkelinnen, Schwiegertöchter, Schwestern,
Schwägerinnen, Mütter, Großmütter, Tanten, Nichten, Kusinen und
andere weibliche Familienmitglieder, sie alle machen unser Leben
glücklicher!
Die Welt würde anders aussehen, wenn es die Frauen nicht gäbe – und
auch ich wäre ohne sie nicht die gleiche! Wenn wir anfangen, uns in
dieses Abenteuer namens Frausein zu stürzen, haben wir keinen blassen
Schimmer davon, welche unglaublichen F reuden oder auch Leiden uns
erwarten. Auch wissen wir nicht, wie sehr Frauen einander brauchen.
Und wir brauchen einander - jeden Tag aufs Neue.

Leite diesen Text weiter an Frauen, die dazu beigetragen
haben, Deinem Leben Sinn zu geben. Ich habe das gerade getan.

 

Herzlichst eure Ulla                               

 

www.mein-lila-hut.de               DSC00704

Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in Weisheitsgeschichten
Kommentiere diesen Post
2. November 2011 3 02 /11 /November /2011 13:17

Dieses Lied finde ich so wunderbar passend, zu wissen das alles gut ist, aber immer noch zu denken den Weg zum Ziel noch finden zu müssen..................denkste! 


Ich hab ein Ziel für das ich leb,

für das ich fühl verlier und geh,                                      DSC00418
nimm jeden Schmerz dafür in Kauf,
mit Kopf und Herz, ich geb nicht auf.

 

Seit ca. 3 Jahren, bin ich auf dem Weg mich SELBST zu ergründen, meine Ziele zu kreieren und meinen Platz im Leben zu finden.  Oft stand meine Gefühlswelt komplett auf dem Kopf, ich war hin und her gerissen zwischen dem, was war und dem, was sein könnte.  Der Schmerz hat mir häufig mein Herz zerissen und ich war mehrfach bereit alles hin zu werfen, um ich in meinem gewohnten Selbstmitleid zu baden. Doch, ich gebe niemals auf....................


Ich kämpf mich vor und fall zurück
mal hab ich Pech, mal hab ich Glück,                             DSC00608
ich zahl den Preis, von Blut und Schweiß,
weil ich ja Weis

 

Es gibt Tage da läuft alles wie von selbst und die Ideen sprudeln nur so aus mir heraus. Mein Herz jubiliert, ich spüre das Leben, die Freude und der Himmel hängt voller Geigen.

Doch am nächsten Morgen wache ich auf und alles fühlt sich düster und völlig leer an. All meine Träume sind wie weggewischt und ich stürze wieder einmal in meine eigenen Abgründe. Doch ich weiß...............


Einmal kommt mein großer Tag,
dann wachs ich über mich weit hinaus,
ich kann, nein ich will,                                                                   DSC00613
und ich will so viel mehr
denn mir gehen meine Träume nicht aus.

 

Ich fühle es, ich bin mir ganz sicher, mein Herz sagt es mir..............einmal kommt der Tag, an dem ich über mich selbst hinaus wachse. Der Tag an dem sich mein großer Traum erfüllt. Der Tag, an dem ich das sein werde, was ich JETZT schon bin, nur noch nicht so ganz erkenne.

Ich will so viel mehr in meinem Leben und meine Träume gehen mir nie aus.


Einmal kommt mein großer Tag,
wenn das Schicksal sagt, sei bereit                                    DSC00700
steig ich zu den Sternen empor und berühr,
und berühr die Ewigkeit


Jetzt ist meine Zeit der Vorbereitung, ich darf meine Ängste ansehen, sie in den Arm nehmen, anerkennen und sie dann liebevoll verabschieden. Meine Ängste sind vielfältig und sitzen teilweise so tief das ich sie nie erkannt habe. Hier auf meiner Insel kommen sie zum Vorschein, zeigen sich, quälen mich. Doch wenn der Tag kommt, an dem ich sie annehmen kann, bearbeiten kann und bereit bin sie los zu lassen, dann steig ich zu den Sternen empor.............


Ich wollte nie im Schatten stehen,
wollt besser sein und weitergehen,                 DSC01339 (2)
und wenn ich jeh die Kraft verlor,
nahm ich mir vor

 

Schon mein ganzes Leben lang, wollte ich etwas erreichen, etwas schaffen, das auch andere Menschen weiter bringen kann. Oft habe ich bis zur Erschöpfung gearbeitet oder mich mit sinnlosen Dingen abgelenkt und somit viel Kraft verloren. Doch immer wieder bin ich aufgestanden und weiter gegangen.


Einmal kommt mein großer Tag,
dann wachs ich über mich weit hinaus,
ich kann, nein ich will,                                                               DSC01453 (2)
und ich will so viel mehr
denn mir gehen meine Träume nicht aus.

 

Ich kann über mich hinaus wachsen, ich kann in meinem Leben etwas erreichen, ich muß es nur erkennen und auch von Herzen wollen. Mein Traum wird war, ich fühle es.............


Einmal kommt mein großer Tag,
wenn das Schicksal sagt, sei bereit                                                    DSC02396
steig ich zu den Sternen empor und berühr,
und berühr die Ewigkeit

 

Gib dir die Chance es zu fühlen, zu erkennen, zu schöpfen. Auch dein großer Tag wir kommen, dann wenn du alles ALTE hinter dir gelassen hast. Wenn du bereit bist für das NEUE, das Unglaubliche, das Unfassbare. Dann steigst du zu den Sternen empor und berührst damit deine Ewigkeit.


Jedes Traumziel ist erreichbar,
sag ich will und gib alles dafür,                       Kalfamer 4990
sag zu Dir

 

Mein Traumziel war es ein Buch zu schreiben, das habe ich getan und ich bin unendlich stolz für meinen Mut und meine Ausdauer. Mit meinem Buch möchte ich die Menschen auffordern in ihr Herz zu schauen, die eigenen, wahren Sehnsüchte zu erforschen und vor allem ehrlich mit sich SELBST zu sein.

Ich gewähre euch einen Blick hinter meine Kulissen und lasse euch an meinen tiefsten Gedanken teilhaben. An meinen verzweifelten Versuchen das Glück zu erkennen, zu begreifen und für sich persönlich zu nutzen. An meinen Hochs die manchmal alles mit sich reißen und überirdisch erscheinen.

Einfach an meinem ganzen MENSCH-SEIN.

 

Sing dieses Lied jeden Tag, glaube ganz fest an das Ziel das du im Herzen trägst, fühle es, erlebe es, erträume es..........................! Male dir alles in den schönsten Farben Kalfamer 4973aus und sei mit deinem ganzen Herzen dabei!

 

Amazon     Roman lila hut Titelseite-4 Kopie

 

Gib alles dafür und danke für die dunklen Tag in deinem Leben, denn sie lassen dich wachsen und zeigen dir den Weg zu DIR selbst.

 

Herzlichst eure Ulla

 

Mein großer Tag....gesungen von Angelika Milster

Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in Weisheitsgeschichten
Kommentiere diesen Post
16. Oktober 2011 7 16 /10 /Oktober /2011 08:41

Ich möchte mich bei meinem Verlag BOD ganz erzlich bedanken. Sie haben mir die Möglichkeit geboten in der Brigitte WOMEN online zu erscheinen.

 

Brigitte Women online

 

Hier kannst du den Artikel nachlesen und vielleicht hast du Lust am Wettbewerb teilzunehmen, als Preis winkt eine Publikation deines Buches.

Schickt einfach eine schöne selbstgeschriebene Geschichte ein.

 

Los, trau DICH!

 

ulla´09

 

Herzlichst deine Ulla

Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in Lebensfreude
Kommentiere diesen Post
13. Oktober 2011 4 13 /10 /Oktober /2011 13:35

Das ist das geistige Diktat von Klaus Härtel, das er in meinem Auftrag für mich ausgeführt hat. Lieber Klaus, ich danke dir ganz herzlich dafür, es hat mich in meinem Leben ein ganzes Stück nach vorne gebracht.  DSC01196

 

 

Geistiges Diktat für Ulla Seifert, 10.08.2011

(Ich habe diese Nachricht empfangen und bekam als Bild, dass Du (Ulla) diese mir diktiert hast.)

 

„Es besteht die Möglichkeit der Unmöglichkeit – es ist gut so wie es ist – es bedarf keiner Wertung, keiner Verurteilung – es ist so wie du es geschaffen hast – leide nicht – beklage dich nicht – kümmere dich um dein Seelenheil – wieder verfällst du in den Weg des Schmerzes, des Leidens, der Trauer – Wo ist deine Freude, lachen, Leben, bei dir im Herz zu sein? – miss dich nicht an den Maßstäben von außen – bekämpfe nicht die Welt um dich herum – führe dein Leben nach deinen Vorstellungen – muss anderen nicht gefallen – Was brauchst du dazu?  - nur dich! – Frage dich warum dich Äußerlichkeiten aus der Spur bringen – Wer oder was verunsichert dich? – warum? – Warum willst du nicht endlich du sein? – Vor was hast du Angst? – Dein Wesen ist geprägt von Intuition, Wahrnehmung, Gefühl, Gespür, Augenblicklichkeit und Gefühl für dich und andere – sonst gibt es nichts zu tun für dich – sei du selbst – lass dich nicht beugen, klein machen von gesellschaftlichen Vorstellungen, vermeintlichen Normen oder künstlicher Werte –bringe das zusammen was zusammen gehört – nimm deine einzigartigen Fähigkeiten und lebe das was du bist – authentisch – voller Friede und Freiheit – unabhängig und gefühlvoll – stelle keine Fragen nach dem Wie – es ist gut wie es ist – lass Altes hinter dir und beschäftige dich nur mit dem Neuen – die Energien weisen dir den Weg – vielen Dank für dein Vertrauen – Deine Ulla“

 

 

Über diesen Text habe ich sehr lange und ausfühlich nachgedacht. Im ersten Moment spürte ich schon die Richtig-und Wichtigkeit der Worte und die Wirkung auf mich, doch urplötzlich schaltet sich das Hirn ein und verzerrt das Geschriebene total. Händeringend suchte ich nach Erklärungen, in Gedanken legte ich alle Worte auf die Waagschale und spürte das alles aus dem Ruder lief.                 DSC00164

Ich weigerte mich zu fühlen und wollte alles mit dem logischen Verstand erklären, dass schaffte mich!

 

Computer aus und weg damit...................!

 

Nach einigen Tagen öffnete ich den Brief wieder, las ihn langsam und mit Bedacht. Plötzlich verstand ich den Sinn dieser Botschaft, ich ließ die Veränderung in mir zu sie zu und begann zu fühlen.

Mir fiel es wie Schuppen von den Augen und ich sah klarer, jetzt  bin ich bereit meinen tiefsten und ältesten Ängsten zu begegnen. Ich bin bereit sie zu fühlen und zu verändern, daraus hat sich für mich einiges geändert und ich habe wichtige Entscheidungen für mein weiteres Leben getroffen.

 

Herzlichst eure Ulla

Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in Network unter Kollegen
Kommentiere diesen Post
12. Oktober 2011 3 12 /10 /Oktober /2011 13:09

haertel-mentalcoaching.png

 

Hier eine Botschaft von meinem lieben, sehr geschätzen Klaus Härtel

 

Vor einigen Monaten habe ich Ulla bei einem Netzwerktreffen in Sonthofen im Allgäu kennen gelernt. Plötzlich saßen wir ganz „zufällig“ nebeneinander. Es war mit Sicherheit kein „Zufall“, der uns da zusammen geführt hat.

 

Wie das bei solchen Treffen eben so ist, berichtete jeder aus seinem Leben und seinem Beruf und ich war ganz begeistert von ihrer Ausstrahlung, Ihrem Lachen und ihren Geschichten. Als wir uns nach kurzer Zeit über die Quantenheilung unterhielten (dazu an anderer Stelle mehr), war der Bann endgültig gebrochen. Seit dieser Zeit hat sich ein regelmäßiger und freundschaftlicher Kontakt entwickelt und ich verfolge Ulla’s Weg und den Lila Hut mit Spannung, Interesse und großer Aufmerksamkeit auf dem Weg zur Entfaltung ihres gesamten Potenzials.DSC00418

 

Warum erzähle ich das alles? Ich beschäftige mich als Mentaltrainer und -Coach damit, wie Menschen ihr gesamtes Potenzial entfalten können. Nutzt Du schon Dein gesamtes Potenzial? Zu diesem Thema habe ich mit Ulla schon mehrere tiefgreifende Diskussionen geführt.

 

Jeder Mensch wird durch die Erfahrungen und Erlebnisse im Laufe seines Lebens geprägt. Darüber hinaus spielen die Eltern oder andere Erziehungspersonen eine wichtige Rolle in unserem Leben, wie wir aufwachsen, was wir lernen und welche Denkmuster oder innere Überzeugungen wir in uns tragen. Diese Erfahrungen und Prägungen werden größten teils in unserem Unterbewusstsein (was übrigens 80 – 90 % der menschlichen Persönlichkeit ausmacht) gespeichert. Wenn Du als Kind beispielsweise von den Eltern immer wieder gehört hast „Du bist zu nichts zu gebrauchen“ oder „Du wirst es nie schaffen“ (ja so etwas gibt es – sogar sehr häufig!), so ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass Du in Deinem Leben immer wieder an Punkte gelangst, wo Du nicht erfolgreich bist, Deine Ziele nicht erreichst, immer wieder scheiterst.

 

Ein Kind, das regelmäßig die folgenden Worte von seinen Eltern gehört hat „Du bist selbstbewusst, stark, wertvoll, kannst alles schaffen!“, wird sich in seinem Leben leichter tun, da es bereits in jungen Jahren diese kraftvollen und positiven Gedanken erfahren hat. Die Macht der (unbewussten) Gedanken ist enorm und hat einen maßgeblichen Einfluss darauf, ob Menschen erfolgreich sind oder nicht.

 

Im Coaching geht es sehr oft darum diese unbewussten (Lebens-)Muster gemeinsam mit dem Klienten aufzuspüren, zu erkennen und mittels mentalem Training positiv zu wandeln. Voraussetzung für eine erfolgreiche Coachingarbeit mit dem Klienten ist ein Prozess der Selbsterkenntnis, des Wahrnehmens von Hinderungen und Blockaden und der Wunsch nach einer nachhaltigen Veränderung. Mit mentalen Techniken wird der Klient danDSC00613n in die Lage versetzt – mit oder ohne Unterstützung des Coaches - seine Denkmuster zu bearbeiten und sich neu zu „programmieren“ – vergleichbar mit einem PC, bei dem die alte Software gelöscht und eine neue installiert wird. Mit regelmäßigem Training kann so eine Veränderung der bisherigen „Gewohnheiten“ erreicht werden. Nach neuesten Erkenntnissen der Hirnforschung findet durch regelmäßiges mentales Training eine nachhaltige Veränderung der Synapsen im Gehirn statt – quasi der menschlichen Festplatte.

 

Doch zurück zu Ulla - in einem Gespräch vor Kurzem bekam ich den Impuls ihr Unterstützung in ihrer Situation zu geben und bot ihr an ihrem Energiefeld zu lesen. Was ist das denn? Vielleicht haben Sie sich schon einmal gefragt, wie der 7. Sinn, Bauchgefühl, Intuition, aber auch Hellsehen, Auralesen oder Familienaufstellungen funktionieren.

Alle Menschen sind über das kollektive Bewusstsein, dem morphogenetischen Feld, Akasha-Chronik oder wie es auch immer bezeichnet wird, miteinander verbunden.

 

Auf Grund dieser Verbindung ist es möglich die Informationen in der Aura - dem Energiefeld - eines anderen Menschen zu „lesen“ (channeln). Dies können beispielsweise Gefühle, Glaubenssätze, Wünsche, Hoffnungen, Ängste usw. sein. Beim Feldlesen können alle Informationen des Menschen abgerufen werden, egal um welches Thema es sich handelt, z.B. Beruf, Beziehung, Gesundheit, Familie, Kinder usw. Bei den Informationen handelt DSC00700es sich um eine Momentaufnahme, was den Menschen gerade bewegt. Die Informationen können nicht verändert oder manipuliert werden und das Feldlesen funktioniert auch nur, wenn der Betreffende seine Zustimmung dazu erteilt hat und wenn die Informationen für ihn keine „Gefahr“ darstellen.

 

Ich betreibe das Feldlesen auf professioneller Basis in der Arbeit mit Klienten, bei der Unterstützung von Personalauswahlprozessen, aber auch bei der Erstellung von Konzepten für Kunden, die dann perfekt den Anforderungen und Vorstellungen entsprechen. 

Ist es Zauberei? Nein! Es ist nur nicht unbedingt mit dem rationalen Verstand erklärbar – ähnlich wie bei „Wunderheilungen“ von Krebspatienten oder Querschnittsgelähmten. Und doch funktioniert es!

Ulla hat selbst ihre Erfahrungen mit meinem Seelendiktat (die Botschaften ihrer Seele) gemacht. Doch darüber soll sie selbst berichten … KlausHartel.jpg

 

Ich werde euch morgen berichten was Klaus in meinem Feld gelesen hat................soviel, es hat mich sehr beeindruckt und dazu beigtragen, eine sehr wichtige Entscheidung für mein weiteres Leben zu treffen.

 

Ihr dürft gespannt sein.

 

Herzlichst eure Ulla

 

 

Hier die Anschrift von Klaus

Klaus Härtel
Diplom-Betriebswirt (FH)
Diplom Mentaltrainer und -Coach

MENTAL COACHING
S E M I N A R E

Auf der Ludwigshöhe 36c
D - 87437 Kempten (Allgäu)
Tel. +49 (0)831 - 697 14 68
Mobil +49 (0)151 - 569 20 380
Skype: haertel.klaus

Mail to: mail@haertel-mentalcoaching.de

Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in Network unter Kollegen
Kommentiere diesen Post
11. Oktober 2011 2 11 /10 /Oktober /2011 11:39

Wie schon so oft in den letzten Tagen, stehe ich hier oben an meinem Fenster und blicke sehnsüchtig auf die tosende See. Elvis schaut mir über die Schulter und knurrt dabei behaglich. In  den letzten Tagen ist er außerordentlich zufrieden mit mir und in allerbester Laune.

DSC02715
Klar, kann ich gut verstehen, denn momentan hat er im Hause Seifert so richtig die Oberhand!
Hier oben am Fenster stehend male ich mir in den schönsten Farben aus, wie ich am Strand entlang laufe. Ich suche Muscheln, Seesterne und was sonst noch so allerlei am Ufer des Meeres zu finden ist.


Der Wind bläst mir mitten ins Gesicht und es fühlt sich himmlisch an, ihn so mit seiner ganzen Kraft zu spüren.

Gestern habe ich meine neuen Gummistiefel bekommen und ich weihe sie jetzt in der Nordsee ein. Meine Gedanken springen von links nach rechts und in meiner Phantasie schreibe ich schon einen neuen Artikel. Hier, beim schlendern am Meer, kommen mir immer die DSC02996.JPGgroßartigsten Ideen. Bei jedem Spaziergang sprudelt es nur so aus mir heraus.


Eine Sekretärin, die mich begleitet, wäre hier jetzt sehr von Vorteil und mehr als praktisch. Ich diktiere, sie schreibt und im Nu wäre mein neues Buch fertig.

Ach, ist das schön so hier oben am Fenster zu träumen. Schluss jetzt, raffe dich auf, bewege dich, Stiefel an und gehe endlich raus!


Elvis schaut mich entgeistert an: „Spinnst du, schau mal nach oben, es wird gleich in Strömen regnen.“ Na gut, dann warte ich eben bis die dicken, fetten, dunklen Wolken weitergezogen sind. In der Zwischenzeit schaue ich ein bisschen fern. Mein truer Gefährte freut sich wie Schnitzel und ist sehr zufrieden. Behaglich kauert er sich neben mich und erzeugt wohlige, schmatzende Geräusche.DSC01462 (2)


Doch kaum habe ich es mir bequem gemacht, beginnt in mir eine nicht enden wollende Diskussion. Mensch Ulla, du hast dir geschworen egal, und wenn es Backsteine regnet, eine Stunde am Tag nach draußen zu gehen. Los bewege deinen Arsch und auf geht’s!

 


 Ganz vorsichtig schiebt sich mein rechtes Bein

aus dem Bett. Elvis Kopf ruckt prompt nach oben und er fängt gefährlich an zu knurren: „Was soll das? Ich hatte befohlen, wir bleiben drin!“
Bedächtig schleiche ich ans Fenster und verspüre die leise Hoffnung in mir aufkeimen, dass es regnet.
Das wäre äußerst praktisch, denn dann bräuchte ich keine so weitreichende Entscheidung zu treffen und würde einer neuerlichen Auseinandersetzung mit Elvis gekonnt aus dem Wege gehen.

Pech gehabt, die Sonne strahlt vom Himmel herunter, alle Wolken sind verschwunden. Ich stehe hier oben und schaue von links nach rechts. Doch egal wie sehr ich mir auch eine Wolke wünsche, nix da, der Himmel ist einfach nur blau. DSC01175


Oje, keine Ausrede mehr! Elvis flüstert mir ins Ohr, dass die Wolken eventuell hinter dem Hotel lauern würden. Wenn ich jetzt rausgehe und sie dann doch noch auftauchen, hätte ich den ganzen Stress umsonst durchgemacht. Dieser hundsgemeine Kerl, wann bitte lässt er mich endlich mal in Ruhe?


Eine Stimme sprach in mir:
Oh Frau, schon wieder diese Ausreden und Ausflüchte, entscheide dich doch einfach zu deinem Besten! Du weißt genau, dass es dir so gut tut, an der See entlang zu laufen. Es gibt dir viel mehr Kraft und positive Energie, als hier im Bett herum zu gammeln. Am Abend bist du wieder sauer und musst dich mit dem Gedanken trösten, dass Morgen ja auch noch ein Tag ist.


Doch dann geht garantiert die gleiche Debatte wieder von vorne los und was hast du dann gewonnen?

Nichts, nur noch einen Tag in deinem Leben vergeudet. Vergeudet damit, deinem Schweinehund zu gehorchen, ihm das Feld zu überlassen um dich anschließend total schlecht zu fühlen.


Ich stimme der Stimme zu und treffe dann flugs eine Entscheidung zu meinen Gunsten.

Elvis, du gehst jetzt sofort in dein Körbchen und lass mich die nächsten Tage bloß in Ruhe! Ansonsten kommst du ins Tierheim und kannst warten bis du schwarz bist!   DSC03010.JPG

Jetzt aber schnell die neuen Gummistiefel an, Gedanken ausschalten, für alle Fälle Regenjacke mitnehmen, tapfer und mutig an die See marschieren, um mich von Herzen zu freuen…


Herzlichst eure Ulla

Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in innere Schweinehund
Kommentiere diesen Post
9. Oktober 2011 7 09 /10 /Oktober /2011 18:17

Vor einiger Zeit hatte ich die Idee, mein Buch einmal einem anderen Verlag zu zuschicken. Meine Wahl fiel auf den Schirner Verlag, da einige Bekannte von mir ( Sonja und Siranus von Staden) ihr Buch auch darüber publiziert haben.

Mir war bewusst das mein Buch nicht in das Konzept dieses Verlages passen würde, doch eine Meinung zu meinem Erstlingswerk hätten sie ganz sicher. Roman lila hut Titelseite-4 Kopie

 

Ich war höchst erstaunt  das mich schon kurze Zeit später dieser Brief erreichte. Nach Rücksprache mit den Verantwortlichen, habe ich die Genehmigung zur Veröffentlichung vom Verlag bekommen.

 

Meinen ganz herzlichen Dank dafür............................appropo, Elvis war wirklich höchst erfreut und hatte nix zu meckern.

 

 

Schirnerverlag

 

Herzlichst eure Ulla

Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in Glück
Kommentiere diesen Post
7. Oktober 2011 5 07 /10 /Oktober /2011 07:28


Gestern war einfach mein perfekter Tag! Soviel Glück, Freude und Sonne im Herzen hatte ich schon lange nicht mehr.  DSC02372
Die Sonne scheint schon die ganze Woche und sie scheint uns im Nachhinein für den verregneten Sommer entschädigen zu wollen. Recht hat sie, weiter so!

Zurzeit tummeln sich auf der Arbeit sehr wenig Kinder und ich habe die Möglichkeit, mich voll und ganz meiner Lieblingsbeschäftigung widmen…………PUTZEN………….brrrrrrrrr!


Egal, dabei kann ich meinen Gedanken freien Lauf lassen und mir fällt ständig ein neues Kapitel, ein über das ich schreiben möchte. Also hat auch das Putztuch schwingen ganz klar etwas positives, Frau sollte es nur erkennen.


Während ich dies hier schreibe, geht draußen die Sonne auf -  liebe Leute es ist unbeschreiblich und ich muss mich zusammenreißen, um nicht dauernd ans Fenster zu rennen. Alles ist ruhig, still und liegt noch im Dornröschenschlaf. Die Sonne geht langsam auf und schickt die ersten Strahlen über das Meer. Dieses Licht und die Stille sind einfach überwältigend.


Ab und an checke ich mal meine E-Mails - könnte ja was Wichtiges dabei sein - und prompt erhalte die erste großartige Nachricht des Tages: Mein Verlag hat es geschafft, mich in der Brigitte Woman Online unterzubringen. Ich freue mich wie eine Schneekönigin, denn das ist eine hervorragende Werbung für mein Buch. Ach, ist das Leben herrlich, was für ein genialer Tag!


Ganz leise still und heimlich schleicht in mir Mamas Lieblingssatz auf……….Vählcha die mojens peife, fresst Omens die Katz………! Nix da, weg mit dir, ich will den perfekten Tag!

Wow, über Amazon verkaufe ich gerade richtig viele Bücher und schwubbdiwubb ist mein lila Hut auf Platz 18 der Bestsellerliste. Ich bin glücklich und strahle über das ganze Gesicht. Ist das genial?


Es gibt sie wirklich, die Tage an denen alles funktioniert, ab jetzt heißt das Motto….genießen….statt auf der Lauer zu liegen und im Geiste schon die nächste Katastrophe zu erwarten. Nix da Mutter, ich will diesen Tag auskosten und mich freuen wie Schnitzel. Solche Tage sind ein Segen, sie wecken die Lebensgeister, geben Kraft und Energie für trübe und schmerzvolle Zeiten.

Seit April bin ich hier auf Juist, meine Arbeit macht mir großen Spaß und ich entdecke jeden Tag neue, interessante Aspekte, die mein Leben bereichern. Auf dieser Insel komme ich an die dunkelsten, erschreckendsten, verdrängtesten Bereiche in meinem Leben und tapfer nehme ich es auf mich, ihnen Auge in Auge gegenüber zu stehen. Weglaufen war gestern……………!

Daher habe ich meinen Arbeitsvertrag an diesem einzigartigen Tag um ein weiteres Jahr verlängert. 


Ach watt schön, ich bin so happy und könnte die ganze Welt umarmen, tanzen, singen und dieses Gefühl in jede Zelle meines Körpers einspeichern.


Am Abend kommt ein weiterer Höhepunkt dazu, das Meeresleuchten. Ich kann euch sagen, das ist ein höchst beeindruckendes Naturschauspiel und für diese Jahreszeit schon Strandteam-juist.JPGungewöhnlich. Egal wo wir gehen und stehen leuchtet der Boden unter unseren Füßen wie tausend Sterne. Wenn wir mit den Füßen durch das Wasser laufen, glitzert und funkelt es überall. Zuerst waren Jenny und ich alleine, doch dann gesellten sich immer mehr Kollegen dazu, was ich als besonders schön empfand. Denn wann sehen wir uns schon einmal neben der Arbeit? So gut wie nie. Alle toben wie ausgelassen durch das Meer und in unserer Begeisterung fühlen wir uns wie die Kinder. Danke für dieses grandiose Erlebnis!

Über uns der Sternenhimmel und unter uns das schillernde Meer, was will Mensch mehr?


Ist das herrlich, ich fühle mich wie auf Wolken und das hat noch einen ganz besonderen Grund…..: Seit kurzer Zeit hat Amor mich entdeckt und gesehen, dass ich seit etlichen Jahren alleine auf diesem Planeten herum tappe, (besser spät als nie). Schön, du geflügelter DSC00700Glücksbote, dann pack mal deinen Pfeil aus! Er schwirrt schon ganz aufgeregt um mich herum, schlägt mit den Flügeln, fliegt nach rechts und nach links, doch es gelingt ihm unaufhörlich nur ein Streifschuss. Ist ja auch kein Wunder, ich bin hier so was wie ein Inselvogel, der den ganzen Tag von einem zum anderen Ende der Insel flattert. Er dagegen ist da schon eher ein Weltvogel und ständig unterwegs, wie soll denn Amor da einen Treffer landen, der arme Kerl (AMOR) wird schon ganz depressiv. Lass dir gefälligst mal was Besonderes einfallen, sonst ballerst du nur sinnlos in der Gegend herum!


Möglicherweise ist das wieder so ein Exklusiv-Lernprozess für meine Person……ich übe mich in Geduld. Ok, wenn das wirklich so sein sollte, dann nehme ich diese Herausforderung an.


Heute strahle ich immer noch und schwelge in Erinnerungen an diesen genialen Tag. Die Katze hat mich noch nicht gefressen und das wird sie auch in Zukunft nicht.
Ich breite meine Flügel aus, hebe ab, lebe jeden Tag als wäre es mein letzter, genieße, fühle und lasse meine Gefühle sprudeln.


Danke für diese tollen Erfahrungen, Erlebnisse, Erkenntnisse und die Chance jeden Tag etwas dazuzulernen.


Herzlichst eure Ulla

 

 

Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in Lebensfreude
Kommentiere diesen Post
18. September 2011 7 18 /09 /September /2011 10:31

 Irgendwie, aus einem mir noch unbekannten Grund, kommt mir gerade dieser Satz in den Sinn und ich möchte etwas dazu schreiben. DSC00608

Ich glaube immer noch an die Liebe, an die Liebe, die alles verändert, die Liebe, die mein Herz schneller schlagen lässt, die Liebe, die tief und rein ist. Die Liebe, die alles erklärt und alles erfühlt, die Liebe, die mich beruhigt, stärkt und die mich unendlich dankbar und glücklich macht. 

In meinem Leben habe ich oft geglaubt zu lieben, die Enttäuschung machte mich anschließend immer fix und fertig. Doch dann kann es keine wahre, echte, aus tiefstem, reinen Herzen kommende Liebe gewesen sein.

Ich finde den Titel von Chuck Spenzano so treffend.............Wenn es verletzt ist es keine Liebe..............ja und ich habe mich oft selbst verletzt, weil ich an eine Liebe geglaubt habe, die nur von meinem Ego bestimmt wurde.


Meine wirkliche große Liebe, die aus vollem, innigem Herzen kam, wurde schmählich missachtet und ignoriert. Das waren zumindest bis vor kurzem meine Gedanken. War das wirklich so? 


Der Mann, dem mein ganzes Herz gehörte war Witwer und hatte 2 kleine Söhne. Er lebte im Nachbarort, in den ich nie ziehen wollte. Er war 11 Jahre älter, hatte ein Haus und ziemlich eingefahrene, eigensinnige Denkstrukturen.
Ich habe mir immer einen Partner als Mann gewünscht, einen mit dem ich lachen und Pferde stehlen kann. Mein Wunsch war es, durch die Welt zu reisen, ein Haus mit ihm gemeinsam zu bauen, einen Stall voll Kinder zu kriegen, in Harmonie und Respekt vor dem anderen miteinander zu leben.

 

DSC00418  DSC00613  DSC00700  Mehlherz  DSC00637

Die Ehrlichkeit, die ich mir heute, hier und jetzt gestatte, warum ich ihn geheiratet habe, schmerzt mich schon sehr, denn ich war auch ihm gegenüber unehrlich. Wäre ich aufrichtig gewesen und hätte ihm unverhohlen meine Wünsche und Bedürfnisse mitgeteilt, wäre es höchstwahrscheinlich nie zu dieser Hochzeit gekommen. Meine Träume und Vorstellungen vom Leben waren das totale Kontrastprogramm. Clever wie ich war, habe ich das geahnt und ihm dafür die perfekte Show geboten. Ich habe mich in sein Leben eingefügt, brav das getan, was er von mir verlangt hat, und bin kreuzunglücklich und ziemlich krank geworden.


Das war der Preis, den ich für meinen Verrat an mir selbst gezahlt habe.

In den darauffolgenden Jahren habe ich mich oft beobachtet und festgesellt, dass ich in Liebesdingen immer wieder in diese gleiche, selbstaufgestellte Falle tappe. Unablässig habe ich meine Wünsche denen meines Partners untergeordnet, seine Belange waren stets wichtiger als meine eigenen und allzeit hatte ich die genialsten und einfallsreichsten Entschuldigungen für das respektlose Verhalten gegenüber meiner Person.


Genau genommen habe ich meine persönlichen Wünsche und Sehnsüchte nie so richtig zum Ausdruck und zur Sprache gebracht, darf ich dann dem Partner böse sein, ihn wegen mangelnder Klarheit von meiner Seite aus, verurteilen?

Ich denke, es wäre angebracht, mir darüber klar zu werden, was ich wahrhaftig will von einer Partnerschaft. Offen und unverfälscht meine Wünsche auszusprechen, frisch von der Leber weg sagen, was für mich wichtig ist. Bei diesen Sätzen krabbelt das Grauen in meinem Nacken hoch und die alt bekannte Sorge steigt blitzschnell in mir auf: will mich dann noch jemand? Gibt es wirklich einen Mann, der die gleichen Interessen hat, der mir meine Verschrobenheit nachsieht und der nicht gleich die Flucht ergreift?   dornröschen


Dann denke ich wieder, irgendwo wird doch wohl noch einer rumschwirren, der mit meinen Vorstellungen leben kann, der meine Macken vergöttert,  respektiert und vor allem damit umgehen kann.

Vielleicht sollte ich dem Mann einfach mal die Chance geben, mich so kennenzulernen wie ich wirklich bin………….also Mädel, mach dir mal nen Kopp und sei ehrlich zu den Jungs.

Geschickt wäre es auch Elvis mal einen Urlaub zu spendieren. Der Kerl liegt mir dauernd in den Ohren und erzählt mir, was alles nicht geht, dadurch lasse ich mich oftmals von meinen genialsten Ideen abhalten. Er flüstert mir auch permanent zu, sag das bloß nicht, dann ist er schon in der nächsten Minute verschwunden. Halt die Klappe und warte erst mal ab, was er zu sagen hat, dann kannst du dich immer noch zu Wort melden.


Nix da! Beim nächsten Mann wird alles anders und sollte er die Flucht ergreifen, war es eh nur ein Hasenfurz……………….und von der Sorte hatte ich schon genug!

 

Herzlichst eure Ulla  200411 3

Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in Weisheitsgeschichten
Kommentiere diesen Post

Über Diesen Blog

  • : Blog von Ulla Seifert
  • Blog von Ulla Seifert
  • : Menschen jeden Alters zu helfen, ihr wahres ICH kennenzulernen, ihre Träume nicht nur zu träumen, sondern zu leben. Das Leben am Morgen mit einem Lächeln zu begrüßen und das Glück und die Lebensfreude in sich zu spüren.Solltest du dich angesprochen fühlen, abenteuerlustig sein, fünfe mal gerade sein lassen können, Neues erleben wollen und total neugierig auf ein Leben im Glück zu sein... dann komm mit und finde deinen Weg!
  • Kontakt

Links