Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
21. März 2013 4 21 /03 /März /2013 20:30

Dieser Titel für meinen neuen Workshop, kam mir ganz spontan. 
Einige von euch haben sicherlich einen Tag zuvor mein Posting bei FB gesehen, ich kann euch sagen, die halbe Nacht habe ich darüber nachgedacht, grübel, grübel, grübel…………….!

Mein Bauch rebellierte total und forderte mich vehement auf, noch einmal über meine Ausschreibung nachzudenken. Er hat mich geradezu drangsaliert, das habe ich mir wirklich sehr zu Herzen genommen, mich hingesetzt und in mich hinein gespürt.


Das Ergebnis ist die Änderung des Titels und der kompletten Beschreibung, denn das erste Angebot, dass bin nicht ich!                                                 CIMG9785
Es ist unabdingbar authentisch zu bleiben, dann bist du auf dem richtigen Weg.


Wie ihr seht, auch ich liege ab und an noch im Dornröschenschlaf, doch heute wird mir schneller bewusst, dass ich auf einem falschen Dampfer bin und somit in der Lage das Ruder herumzureißen, um einen neuen Kurs einzuschlagen.


Genau das ist es, was ich euch vermitteln möchte, hört mehr auf euer Gefühl, auf euren Bauch, auf die Stimme in eurem Herzen. Das ist das allerwichtigste überhaupt.


Leider haben wir das fast alle im Trubel unseres Alltags vergessen. Wir hetzten von Termin zu Termin, sind chronisch überlastet, müde, ausgelaugt, lustlos und haben reichlich wenig Motivation. Wenn du aber Techniken kennst, die dich in schwierigen, aufreibenden  Zeiten unterstützen können, bist du klar im Vorteil.


Es gibt so viele einfache Methoden aus dem eigenen Hamsterrad auszusteigen, du musst es nur TUN…………..doch genau da liegt der Hase im Pfeffer. Oft sind wir zu müde, haben keine Lust und wollen einfach nur unsere Ruhe. Der Tenor liegt bei….…“verschieben wir es auf MORGEN!“

Doch genau das ist die Falle in die wir oft und gerne tappen, um es dann am nächsten Morgen bitterlich zu bereuen. Zur Beruhigung, einigen Männern geht es sicher sehr ähnlich, sie ziehen es jedoch vor darüber zu schweigen, wir quatschen wenigstens mit der Freundin drüber. Wenngleich wir hier schon in die nächste Falle tappen. Jetzt haben beide die Möglichkeit sich gegenseitig unübertrefflich herunterzuziehen. Frei nach dem Motto, gemeinsames Leid ist halbes Leid!


In diesem Fall sieht die Realität leider anders aus, hier heißt es, geteiltes Leid, ist doppeltes Leid, denn jetzt haben wir zwei Päckchen zu tragen. Unser eigenes und das der Freundin. Dumm gelaufen, gell?


Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, Menschen auf ihrem persönlichen Weg zu begleiten. Meine Workshops dienen dazu, sich selbst wieder auf den Weg zu bringen, zu erkennen was ausschlaggebend ist, zu spüren was gut tut. Alte Gedanken auszumisten und neue einzuladen. Die altertümlichen, gewohnten Verhaltensmuster aufzuspüren und zu erkennen.

Mir ist es äußerst wichtig, dass du bereit bist für einen Neuanfang. Das du dir vorstellen kannst, dich auf ein großes Abenteuer zu begeben.


Das Abenteuer………………………DAS BIN ICH!


Sicherlich tut es ab und an sehr weh, wenn Erkenntnisse die deine Person betreffen, dich urplötzlich überkommen. Von Zeit zu Zeit wirst du alles hinschmeißen wollen und gelegentlich fällst du in dein altes, wohlbekanntes Muster zurück. Ich kann dir sagen, das ist alles im grünen Bereich und passiert mir selbst öfter als mir lieb ist. Doch genau das ist der springende Punkt, jetzt zeigt sich ob du die Veränderung in deinem Leben wirklich und aufrichtig willst.


Bleib am Ball, hol dich immer wieder zurück, spüre was gut für dich ist, zeige Mut und trenne dich von Dingen und Menschen, die dich in deinem Weiterkommen blockieren.


Dein neuer Weg beginnt……………………….JETZT!

 

Herzlichst Ulla

 

www.mein-lila-hut.de

 

ich-bin-gewinnerin-001.jpg

 

Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in Lebensfreude Seminare
Kommentiere diesen Post
19. März 2013 2 19 /03 /März /2013 19:59

2. und 3. Workshop

 

"Dornröschen, wach auf"

 


Ullatürkei



Kann es sein das auch Du Dich noch im Dornröschenschlaf befindest? Das Du noch auf einen Weggefährten wartest der Dich für Dein Leben wachküsst?

 
Na, dann warte mal schön weiter!

 
Es ist JETZT an der Zeit Dich selbst wach zu küssen, Dich Höchstselbst zu motivieren um in Deine eigenen Puschen zu kommen.
Es ist Deine persönliche Aufgabe Dich glücklich, froh, stolz und selbstbewusst zu machen.

 
Ja, ich stimme Dir vollkommen zu, der Weg ist beschwerlich, strapaziös, angstbeladen und streckenweise unglaublich anstrengend.

 
Doch es ist Dein Weg, nur Du kannst ihn gehen.    IMG00479

 
Wie lange Du es hinauszögern willst, liegt ganz alleine an Dir, wenn nicht JETZT, wann DANN?

 
Beginne mit Ruhe und Bedacht, mit Aufmerksamkeit und Achtsamkeit.
Fange an Dich zu spüren, Dich zu erleben, Dich zu lieben wie Du bist. Lerne auf Dein Herz zu hören und vertraue der Stimme die zu Dir spricht.


Ich biete Dir an, Dich in meinem Workshop auf Deinem neuen Weg ein Stück zu begleiten. Durch Körperwahrnehmung, Meditation und Energiearbeit, begibst Du Dich auf einen Weg, der Dir ungeahnte Möglichkeit eröffnet.

Dieser Workshop ist der erste Weg, Deinem Ziel ein Stück näher
zu kommen. IMG00168
Alles beginnt mit dem ersten, mutigen Schritt.


Wage es, Du kannst nur gewinnen!         



Ich freue mich auf eine Zeit voller Wunder mir Dir!

Herzlichst ULLA


Preis:       39,00 €


Ort:            Physiotherapiepraxis Ulla Bienefeld   Koblenzerstr. 10  
                   56410 Montabaur

Termine:  Sa, den 4.5.13 oder Sa, den 18.5.13
                   jeweils von 14.00-18.00 Uhr


Anmeldungen bitte unbedingt unter:  02602 9979847/ oder
                                                                       0160/96728867 oder meinlilahut@web.de

Teilnehmerzahl: 7 Personen

Bitte mitbringen:
eine Decke, ein kleines Kissen, bequeme Kleidung, warme Socken, GetränkeIMG00478!








 

 

 

 

 

 

Weitere Termine findet ihr demnächst unter................Mein lila Hut

Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in Lebensfreude Seminare
Kommentiere diesen Post
10. März 2013 7 10 /03 /März /2013 16:30

Gestern Abend waren wir in Kirchähr im Gelbachtal bei einem wundervollen Weinleseabend. Schlemmen vom Feinsten, die Küche hat sich wirklich übertroffen. Leckerer Wein und phantastische Beiträge von Ferdy, Klaus und Dorothee.

 

Ich darf sagen, es war einfach herrlich, kurzweilig und für mich mehr als inspirierend. So viele Menschen mit genialen Ideen, die sie so einzigartig dem Publikum dargeboten haben.

 

Unteranderem hat Dorothee Holly aus dem Gedichtsbuch ihres verstorbenen Vaters vorgelesen. Ich war mehr als begeistert und habe daraufhin die ganze Nacht gedichtet.

Natürlich nur in Gedanken, doch ich war mehr als überrascht, welche Ideen sich so plötzlich in mir entwickelten.............die MUSE hat mich voll geküsst.

 

Mein erstes Werk entstand in ca. 2 Minuten, ich brauchte nix zu überlegen, es sprudelte nur so aus mir heraus. Auf diese Idee wäre ich vorher nie gekommen..........was mir wieder zeigt wie wichtig es ist, sich ab und an auf neue Dinge einzulassen.

 

Inspiration ist alles................für mich jedenfalls!

 

Die-Freude3.jpg

 

Herzlichst eure Ulla

 

P.S. Demnächst gibt es Neuigkeiten auf meiner Homepage. Ab Mitte April fangen meine Frauenworkshops in Montabaur und Umgebung an.

Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in Gedichte von mir
Kommentiere diesen Post
25. Februar 2013 1 25 /02 /Februar /2013 14:14

Puh, jetzt bin ich schon seit 4 Wochen krank und die meiste Zeit habe ich fest im Bett gelegen. Ich war sogar für 4 Tage im Krankenhaus, mit Verdacht auf Lungenentzündung.

Natürlich habe ich sofort mein Büchlein von Louise L. Hay herausgekramt, um zu lesen was sie über diese Symptome schreibt.

Lungenentzündung steht für.............Verzweiflung, könnte hinkommen, Lebensmüde, ab und an, emotionale Wunden dürfen nicht heilen. Das kommt dem Ganzen schon so ziemlich nahe.

 

Natürlich gibt mir das wieder einmal Anlass, über mein momentanes Leben zu philosophieren.

 

Warum bin ich so krank geworden, warum tat mir der Hals weh, weshalb huste ich mir die Seele aus dem Leib und warum um alles in der Welt, höre ich nix mehr?

Ganz ehrlich, wenn ich nicht gerade ganz taub bin, weiß ich genau was mein Körper mir versucht mitzuteilen!

 

Die ersten Tage habe ich mich noch vehement, gegen die gruseligen Gedanken die da aufkommen wollten, gewehrt. Mit unsäglicher Kraft, habe ich mich gezwungen meine Lage zu verdrängen und begann mir, mit großem Erfolg, alles schön zu reden.

 

Frust und Leid auf lila Wolken! Schöne Vorstellung, jedoch mit bitterem Nachgeschmack !Das beweißt mir zum gefühlten tausendsten Male, sich selbst belügen macht mich einfach KRANK!

 

Daraufhin habe ich mir heute Morgen, eine schöne Motivationkarte gestaltet..............für MICH und für DICH!

 

Ich-schaffe-alles-------.jpg

 

Herzlichst Ulla                                           linkMein lila Hut

Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in Weisheitsgeschichten
Kommentiere diesen Post
23. Januar 2013 3 23 /01 /Januar /2013 18:06

Heute wurde ich daran erinnert, dass mein Blog schon ewig und drei Tage verwaist ist..  Engel

 

Wenn ihr jetzt glaubt mein Dasein hier im Westerwald sei langweilig, öde und leer oder so erfüllend, freudig und voller Glück...................dann habt ihr euch aber so richtig fett geschnitten.

 

In meinem Leben geht es wieder zu wie in einer Achterbahn und daneben steht gleich mein Hamsterrad, ich hatte total vergessen es zu entsorgen und ELVIS hat es genau gewußt und es mir  ins Zimmer meines Selbstmitleids geschleppt. Jetzt drehe ich wieder eifrig meine Runden und finde so schwer ein ENDE. Er liegt dann daneben und lacht sich ins berühmte Fäustchen .....der Schweinehund, der Elende!

 

Es gäb gerade mehr als genug Geschichten, Begebenheiten und Wahrheiten zu berichten, doch ich bin wie gelähmt und meine Worte sind verstummt.
Kaum habe ich eine wundervolle Idee, will mich in die Arbeit stürzen, knicke ich ein und bin völlig phlegmatisch. Ich versuche es auf die bescheidene Sternenkonstellation zu schieben, doch tief in mir drinnen meldet sich dann, wenn auch ganz leise...aber hörbar, eine Stimme die sagt..............LÜG DICH NICHT WIEDER SELBER AN MADAM!

 

So ein Mist, kann bitte jemand mal diese Stimme abstellen?

 

Nix da, ich hatte geschworen meine Angelegenheiten wie eine erwachsene Frau zu regeln, klar, voller Vertrauen und aus meinem tiefsten Herzen heraus.  Die Vogelstrausstaktik ist ein für alle mal vorbei. Gut, dass ich mich ab und an wieder an meinen Schwur erinnere, doch in der Zwischenzeit gehen meine Gefühle mal wieder munter mit mir durch.

 

Es gibt Zeiten, da schickt dir das Universum die unmöglichsten >Hiebe< und sei versichert, sie kommen solange bis du es kapierst und dem Weg deiner Bestimmung folgst......................HERR, es ist geschehen und jetzt bin ich voller Tatendrang und motiviert bis in die Haarspitze.

Jede Zelle meines Körpers ist glücklich.......................:))

 

Herzlichst eure ULLA

Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in Weisheitsgeschichten
Kommentiere diesen Post
9. Dezember 2012 7 09 /12 /Dezember /2012 17:19

Bei Wind und Wetter, haben sich meine Mama und ich auf den Weg nach Stuttgart gemacht. Wir scheuen keinen Schnee und keinen Regen, keinen Sturm und keinen Stau, denn dort wohnen meine Tochter Vera und ihr Freund Felix, da ist kein Weg zu weit.

 

Ausserdem finde ich den Weihnachtsmarkt dort einfach herrlich, so schön geschmückte Buden, so leckeren, weißen Glüchwein und Vera kocht immer etwas LECKERES.

 

Sonnenaufgang am Samstag

 

DSC08907

 

Spaziergang bei strahlendem Sonnenschein

 

DSC08910 DSC08917

 

DSC08915

 

Weihnachtsmarkt in Stuttgart

 

DSC08942 DSC08944

 

DSC08957 DSC08962

 

Sonnenaufgang am Sonntag

 

DSC08974

 

Trotz Schnee, Eis und Stau....................wir sind wohlbehalten zu Hause angekommen.............

 

herzlichst eure Ulla

 

link zur Buchbestellung "mein lila HUT"

Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in Lebensfreude
Kommentiere diesen Post
7. November 2012 3 07 /11 /November /2012 19:45

Diesen Artikel habe ich gestern im Internet gefunden, hier wird debattiert und angemerkt. Besonders geschockt haben mich die Beiträge und Kommentare der Frauen (nachzulesen auf meiner FB-Seite, wäre hier zu lang geworden). In keinem Beitrag wurde das Wohl des eigenen Kindes angesprochen. Es ging lediglich um die Karriere der Mutter und um das liebe Geld.

Ich bin tief erschüttert und frage mich wirklich.............was sagen die Kinder zu diesen Kommentaren ihrer Mütter?

 

Was ist ein Kind in unserer Gesellschaft wert?

Ich bin selbst Erzieherin und durfte gerade in einem Kindergarten erleben wie es Kindern unter 3 Jahren im Kindergarten geht.

Gut das es für mich nie in Frage kam und ich stets für meine Tochter da war. Auch ich war alleinerziehend und hatte sehr wenig Geld.

Doch LIEBE, FÜRSORGE, GEBORGENHEIT, RUHE und stets ein offenes OHR, sind unbezahlbar.

Wem nützt das Betreuungsgeld?

Die Debatte um das geplante Betreuungsgeld ähnelt einem Glaubenskrieg. Doch wer würde davon profitieren? Und wieviel kostet das Betreuungsgeld die Steuerzahler?

Alles ausklappen

Wer soll vom Betreuungsgeld profitieren?

Das Betreuungsgeld soll an Eltern gezahlt werden, die für ihre Kinder zwischen dem 13. und 36. Lebensmonat keine staatlich geförderte Betreuung in Anspruch nehmen. Dazu gehören zum Beispiel öffentliche Kindertagesstätten oder von den Kommunen bezuschusste Tagesmütter.

Das Betreuungsgeld soll ab 2013 an Eltern gezahlt werden, die ihr Kind zu Hause betreuen. Auch wenn beide Eltern berufstätig sind, können sie Anspruch auf Betreuungsgeld haben, nämlich dann, wenn sie ihre Kinder privat, zum Beispiel von den Großeltern oder einem Au Pair, betreuen lassen.

Der Gesetzesentwurf von Familienministerin Kristina Schröder sieht zudem eine Härtefallregelung vor. Das Betreuungsgeld soll demnach auch dann gewährt werden, wenn vorübergehend, zum Beispiel wegen Erkrankung eines Elternteils, ein Kitaplatz beansprucht wird.

Die Union einigte sich zuletzt darauf, dass Eltern das Geld nur dann erhalten, wenn sie für ihre zu Hause betreuten ein- und zweijährigen Kinder Vorsorgeuntersuchungen nachweisen. Zudem können Eltern beim Betreuungsgeld zwischen einer Barzahlung und einem Beitrag zur Altersvorsorge wählen. Wer das Betreuungsgeld zur Rentenaufstockung verwendet, soll noch einmal einen Zuschuss erhalten. Die FDP lehnte diesen Vorschlag zunächst ab.

Das Betreuungsgeld soll nur Eltern zu Gute kommen, deren Kinder seit dem 1. Januar 2012 geboren wurden.

Wie hoch soll das Betreuungsgeld ausfallen?

Vorgesehen ist eine schrittweise Einführung des Betreuungsgeldes. Bei der geplanten Einführung 2013 sollen Eltern von Kindern im zweiten Lebensjahr zunächst 100 Euro monatlich erhalten. Ab 2014 soll das Geld auch für Kinder im dritten Lebensjahr gezahlt werden. Das Betreuungsgeld soll dann für alle Anspruchsberechtigten 150 Euro betragen.

Wird das Betreuungsgeld nur bar ausgezahlt?

Nein, Eltern sollen auch das Recht bekommen, auf eine Barauszahlung zu verzichten. Sie können statt dessen das Geld zur privaten Altersvorsorge oder für die Ausbildung der Kinder anlegen - das sogenannte "Bildungssparen". In diesem Falle sollen sie sogar einen zusätzlichen Bonus von 15 Euro pro Monat bekommen.

Bekommen Hartz-IV-Empfänger Betreuungsgeld?

Hartz-IV-Empfänger werden nach den bisherigen Plänen leer ausgehen. Zwar soll ihnen das Betreuungsgeld ausgezahlt werden, doch soll die Leistung in vollem Umfang auf das Arbeitslosengeld II angerechnet werden.

Wie teuer wird das Betreuungsgeld für den Bundeshaushalt?

Für 2014 rechnet die Bundesregierung mit etwa 1,2 Milliarden Euro. Unklar ist jedoch, ob es dabei bleiben wird. Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) geht von zwei Milliarden Euro aus. Grund dafür könnten ausgerechnet fehlende Betreuungsplätze sein, für die es ab 2013 einen Rechtsanspruch gibt.

Warum plant die Bundesregierung die Einführung des Betreuungsgeldes?

Das Betreuungsgeld ist Teil des Koalitionsvertrags zwischen CDU, CSU und FDP. Vor allem die CSU um Parteichef Horst Seehofer drängt auf die Einführung. Das wichtigste Argument der Befürworter ist, eine "Wahlfreiheit zu anderen öffentlichen Angeboten und Leistungen zu ermöglichen". So steht es im Koalitionsvertrag. Auch Gerechtigkeitsaspekte werden ins Feld geführt. So würden Kitas staatlich gefördert, doch davon hätten Eltern nichts, die ihr Kind zu Hause betreuten.

Welche Kritik gibt es?

Kritiker wollen das Geld lieber in den Ausbau von Kitas investieren. Kritik am Betreuungsgeld kommt von allen Seiten - nicht nur von der Opposition, auch innerhalb der Regierungskoalition gibt es viele Gegner. Vor allem in der FDP gibt es Widerstand, aber auch innerhalb der Union ist die Leistung umstritten. Gegenwind schlägt dem Projekt auch von Verbänden, Gewerkschaften, Kommunen und aus der Wirtschaft entgegen.

Das Betreuungsgeld, von Gegnern auch als "Herdprämie" tituliert, setzt nach Auffassung der Kritiker falsche Anreize. Sie befürchten, dass vor allem Kinder aus sozial schwachen Familien von der frühkindlichen Bildung in den Kitas ferngehalten werden. Sie monieren außerdem, dass vor allem Frauen von der Erwerbstätigkeit abgehalten werden.

Ebenso spielen finanzielle Aspekte eine Rolle. So meinen einige Kritiker, dass die Einführung einer neuen Leistung in Zeiten der Schuldenbremse das falsche Signal sei. Viele fordern, das Geld lieber in den Ausbau von Kindertagesstätten statt in das Betreuungsgeld zu investieren.

Welche Erfahrungen gibt es?

Eine Studie der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung über das Betreuungsgeld in den drei skandinavischen Ländern Finnland, Norwegen und Schweden zeigt, dass unter den Leistungsempfängern Frauen mit geringer Bildung, niedrigem Einkommen und Migrationshintergrund in allen Ländern überrepräsentiert sind.

Zusammengestellt von Christine Richter für tagesschau.de

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 5. November 2012 um 20:00 Uhr
Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in Der-lila-Kinderhut
Kommentiere diesen Post
18. September 2012 2 18 /09 /September /2012 15:47

 

Am Samstag, den 29.09.2012 ab 14.00 Uhr

 

 

 

 

DSC08138

 

 

 

Ein tolles Event für Groß und Klein, ich kann es euch Allen nur ans Herz legen.............................

 

Ich verkaufe dort auch meine Bücher und ein Teil des Umsatzes geht ebenfalls an die Unnauer-Patenschaft.

 

Herzlichst euere Ulla           http://www.mein-lila-hut.de

Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in Liebe - Gück - Freude
Kommentiere diesen Post
17. September 2012 1 17 /09 /September /2012 13:50

Es gibt in meinem Leben hin und wieder Tage, an denen mir nix zu gelingen scheint, diese Tage könnte ich....................!


Heute ist es wieder so weit, er ist da, der TAG X,                       DSC00700
der Tag der mich in die Verzweiflung stürzen lässt,
der Tag an dem ich nur heulen könnte,
der Tag an dem mir buchstäblich die Haare zu Berge stehen,
der Tag an dem ich mich am liebsten im Bett verkriechen möchte.


Vielleicht war in den letzten Wochen und Monaten einfach alles etwas zu viel für mich, die Krankheit und der Tod meines Papas, das Aufgeben meiner Arbeit und das Verlassen meiner Lieblingsinsel JUIST. Die neuerliche Suche nach einem adäquaten Job, einfach die totale Veränderung in meinem Leben.


Ständig laufen mir die Tränen aus den Augen und ich fühle wie die Verzweiflung förmlich von mir Besitz ergreifen will. Es geschieht einfach und ich spüre auch dass ich es ruhig zulassen darf, aber, ich bin ja auch a bisserl stur und will das NICHT:


Ich will cool, taff und eine starke Frau sein, ich will Vertrauen in mein Leben haben und daran glauben dass alles gut ist wie es gerade hier und jetzt ist.

Doch just in diesem Moment möchte ich mich in meine Mupfel verkriechen um zu heulen, zu jammern und zu klagen. Am allerliebsten jedoch würde ich fluchen und so manches böse, hässliche Wort könnte über meine Lippen kommen. Ich hätte große Lust mir meinen Frust von der Seele zu schreien und mal so richtig auszutillern.
Was passiert wenn ich all das zulasse? Wenn ich mal für mich so richtig aus der Rolle falle? Einfach meiner Sorge freien Lauf lasse?


ELVIS sagt ich soll es einfach TUN………………ich werde dann schon sehen was passiert. Er findet ich wäre zu angepasst und könnt mir so einen Fauxpas ruhig einmal leisten. Na, wenn er das sagt……………..dann nix wie los!


Doch gerade jetzt in diesem Moment wünsche ich mir bedauert und in den Arm genommen zu werden. Ich wünsche mir Menschen die mir gut zu reden und die mich bestärken und unterstützen.
Ja, das möchte ich........................................!


Da gerade niemand in meiner Nähe ist der diese wundervolle Aufgabe übernimmt................DARF ICH SELBER RAN

und sage mir einfach immer wieder................

IMG-Kopie-1

 

Herzlichst eure jammernde ULLA

Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in Weisheitsgeschichten
Kommentiere diesen Post
29. August 2012 3 29 /08 /August /2012 19:15

Danke Papa, Danke………….

Wie oft in den letzten 54 Jahren habe ich mich mit ihm gezankt, habe ihn auf den Mond und sonst wo hin gewünscht? Wie oft war ich wütend und habe mir mehr Verständnis und Liebe gewünscht? DSC07946.JPG
Wie oft war ich traurig, weil ich glaubte, dass er mich nie im Leben verstehen wird?


19 Jahre war ich in der Welt unterwegs, um zu flüchten, vor meinen Gefühlen und den wichtigsten Menschen in meinem Leben!

Am Sonntagmorgen ist mein Papa gestorben und plötzlich fühlt sich vieles verändert an, entsteht in mir ein Verständnis, das ich nie zuvor vermutet hätte. Klären sich viel vertrackte Situationen von selbst und was bleibt ist eine große, innige und alles verstehende LIEBE.

Mein Papa war sehr krank und für mich war es in den letzten Monaten enorm schwer, das alles aus der Ferne mit zu verfolgen. Täglich kamen Anrufe von meiner Familie und die Situation wurde für mich mit der Zeit unerträglich.
Ständig hatte ich das Bild von meinem kranken Papa vor Augen, wie er leidet, sich vor Schmerzen krümmt, wie er heimlich und still weinte, um vor meiner Mama und meinem Bruder seine Ängste zu verbergen.
Wie er von einem Krankenhaus ins andere geschickt wurde und jeder Arzt eine neue, erschütternde Diagnose stellte. Wie er alles mit sich selbst ausmachte, um die Menschen in seiner Umgebung nicht zu beunruhigen.


Jeden Morgen habe ich mich an mein Fenster gestellt, heraus gesehen und mich gefragt, wie es ihm heute wohl gehen mag, ob er Schmerzen hat und was ich jetzt tun sollte? Der wundervolle, einzigartige Blick aus meinem Fenster konnte mir wenig Trost bieten.  DSC06068.JPG
Ich habe ihn registriert, doch die Schönheit dieses Anblickes vermochte mein Herz nie mehr zum Singen zu bringen. Jede Faser meines Seins hat sich nur noch nach Hause gesehnt, nach der vertrauten Umgebung und den lieben Menschen, die meine Hilfe benötigen.
Täglich habe ich mit mir selbst gekämpft, mit meinem Gewissen und dem Pflichtbewusstsein meinem Arbeitgeber gegenüber.

Dann wurde auch noch meine Mama krank, sie musste operiert werden und war selbst außer Gefecht gesetzt. Nach ihrer Knie-OP sollte sie sich schonen und das Bein entlasten. Wie sollte das zu Hause funktionieren? Mein Bruder Peter war ständig unterwegs in Sachen „Elternbetreuung“ und kümmerte sich liebevoll um die Beiden. Doch irgendwann blieb auch er auf der Strecke, hatte einen Wanderunfall und wurde ebenfalls operiert. Acht Wochen durfte er sein Bein nicht mehr belasten und ich stellte mir wiederholt die gleiche Frage: Verlasse ich die Insel oder bleibe ich hier?

Jedes Mal, wenn das Telefon klingelte, begann mein Herz zu rasen und ich bekam es mit der Angst zu tun. Vor lauter Sorge und Not konnte ich kaum schlafen, war permanent müde und ausgelaugt. Fortwährend liefen vor meinem inneren Auge Horrorfilme ab und das brachte mich völlig aus dem Häuschen.
Ganz tief in mir spürte ich schon lange, dass es für mich wichtig war, eine weitreichende Entscheidung zu treffen. Trotzdem habe ich ununterbrochen gezögert, alles hinausgeschoben und die Stimme in meinem Herzen total verdrängt.
Sie hatte mir schon lange den Weg zurück in die Heimat gewiesen, sogar schon im letzten Jahr. Doch wie Ulla so tickt, hat sie die Finger in die Ohren gesteckt und sich so manches kurzerhand schön geredet.
Ich gebe es ja zu, wenn auch ungern. Der Grund ist auch einfach zu erklären: ich wollte auf keinen Fall wahrhaben, dass mein Weg mich zurück in die Heimat führt. Warum? Tief in meinem Inneren kenne ich die Antwort und ich werde es ganz sicher zum richtigen Zeitpunkt aus mir herausschreiben.

Irgendwann kam dann der Tag, an dem ich spontan und ohne große Überlegungen meine Kündigung eingereicht habe.
JETZT war es an der Zeit zu gehen, ich habe mein Herz sprechen lassen und meinen Verstand kurzerhand ausgeknipst. Es fühlte sich an, als würde sich ein Puzzleteil nach dem anderen einfügen, bis das ganze Bild komplett fertig war.

Eines könnt ihr mir wahrlich glauben, es war ein unglaubliches Glücksgefühl, das mich durchströmt hat und ich habe regelrecht befreit gefühlt.

In dieser bedrückenden Zeit wurde ich stets liebevoll von meinen Freundinnen Claudi, Gisela und Claudia unterstützt und beraten. Sie alle gaben mir Mut und Zuversicht, sie unterstützten mich immer wieder in dem Vorhaben nach Hause zurück zu kehren. Dafür bin ich ihnen unendlich dankbar. 559203_3503740320384_1931208697_n.jpg

Letztendlich hat mein Papa mich nach Hause geholt, meine Wanderung ist vorerst beendet und ich bin jetzt genau dort wo ich hingehöre…………………… DANKE PAPA, DANKE!

 

Herzlichst eure ULLA

Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in Weisheitsgeschichten
Kommentiere diesen Post

Über Diesen Blog

  • : Blog von Ulla Seifert
  • Blog von Ulla Seifert
  • : Menschen jeden Alters zu helfen, ihr wahres ICH kennenzulernen, ihre Träume nicht nur zu träumen, sondern zu leben. Das Leben am Morgen mit einem Lächeln zu begrüßen und das Glück und die Lebensfreude in sich zu spüren.Solltest du dich angesprochen fühlen, abenteuerlustig sein, fünfe mal gerade sein lassen können, Neues erleben wollen und total neugierig auf ein Leben im Glück zu sein... dann komm mit und finde deinen Weg!
  • Kontakt

Links