Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
7. Februar 2011 1 07 /02 /Februar /2011 07:58

Zurück insLeben..........................-Monica Lierhaus 2008

 

Gestern habe ich mir das Video von Monica Lierhaus bei der Verleihung der goldenen Kamera angesehen. Da ich keinen Fernseher besitze, habe ich manchmal herzlich wenig Ahnung was so draußen in der Welt passiert, doch das ist ein anderes Thema. link

Monika Lierhaus lag nach einer Gehirnoperation 4 Monaten im Koma und hat sich jetzt durch ihren eisernen Willen und mit übergroßer Disziplin, zurück ins Leben geholt.

 

Was für eine Frau, was für ein Schicksal. Sie ist 40 Jahre in der Blüte ihres Lebens, eine Frau mit einem blendenden Aussehen, einer mega tolln Figur und einem riesen großen Erfolg in einer Männerdomäne und dann schlägt das Schicksal erbarmungslos zu.

 

Als diese Frau die Bühne betrat, mit etwas wackeligen, unsicheren Schritten, stehen alle Menschen im Saal auf und zeigen ihr somit ihre große Bewunderung. Mir kommen sofort die Tränen, ich bin völlig überwältigt und berührt.

An den Blicken der Menschen im Saal kann ich erkennen, dass es fast allen so ergeht wie mir. Viele stehen völlig fassungslos da und auch in ihren Augen glitzern Tränen. Selbst so mancher gestandene Mann zeigt ganz unverhohlen seine Bestürzung und Bewunderung für den Mut und den Willen dieser Frau. Überall erstaunte, erschrockenen Gesichter, viele halten sich die Hände vor den Mund und überall werden die Taschentücher gezückt.

 

Das sind die Momente im Leben, in denen mir die Dankbarkeit und das Vertrauen ganz deutlich vor Augen geführt wird.

Das sind die Momente im Leben, in denen ich innehalte und mich frage wie unwichtig meine kleine Misere doch ist.

Das sind die Momente im Leben, in denen ich meinem Dasein, wieder mit mehr Respekt und Achtung entgegen trete.

 

Doch dann, ganz still und leise, treten meine eigenen Ängste, Sorgen und Nöte wieder in den Vordergrund, vergessen ist das Wissen das es vielen Menschen wesentlich schlechter geht. Das viele Menschen Tag täglich mit dem Leben kämpfen. Vergessen das es Hunger, Krieg, Mord und Todschlag gibt. Vergessen die vielen Naturkatastrophen die tausende von Menschen Obdachlos werden lassen.

 

So ist das im Leben, die eigenen kleinen Miseren sind immer schlimm für mich persönlich, sie fordern all meine Kraft und Energie. Ich alleine kann sie empfinden und darf lernen damit umzugehen. Das persönliche Wohlbefinden geht über alles und ich denke das ist auch ok so. Wir dürfen Mitleid haben und andere Menschen unterstützen, wir dürfen helfen und uns auf die Menschen besinnen denen es schlecht geht.IMG00007

Doch unser persönliches Glück und unsere Zufriedenheit stehen nun mal im Vordergrund und nur wenn wir uns gut fühlen, sind wir in der Lage anderen Menschen zu helfen.

 

Wir alle dürfen dem Leben mit etwas mehr Demut entgegentreten....................

 

Herzlichst eure Ulla

 

www.mein-lila-hut.delink

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in Weisheitsgeschichten
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von Ulla Seifert
  • Blog von Ulla Seifert
  • : Menschen jeden Alters zu helfen, ihr wahres ICH kennenzulernen, ihre Träume nicht nur zu träumen, sondern zu leben. Das Leben am Morgen mit einem Lächeln zu begrüßen und das Glück und die Lebensfreude in sich zu spüren.Solltest du dich angesprochen fühlen, abenteuerlustig sein, fünfe mal gerade sein lassen können, Neues erleben wollen und total neugierig auf ein Leben im Glück zu sein... dann komm mit und finde deinen Weg!
  • Kontakt

Links