Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
23. Juli 2010 5 23 /07 /Juli /2010 06:57

Willkommen lieber Arschengel……………………arschengel.jpg

Irgendwie, sind wir doch schon alle einmal einem solchen Wesen begegnet, wir haben es vielleicht nur nie bemerkt oder erkannt. Denn sie können in ganz verschiedenen Gestalten auftreten, jung, alt, groß, klein, blond oder schwarz, Mann, Frau oder sogar als Kind. Ich habe sogar schon gehört, dass sie sich in einem Tier, z.B. Katze oder Hund, versteckt haben sollen.
Alles ist möglich!
Sie begegnen dir ständig, auf der Arbeit, auf der Straße, in deiner Familie, deinem Freundeskreis, deinem Verein………..überall lauern sie und warten auf eine günstige Gelegenheit, dir eins reinzuwürgen. Sie schaffen es, dich so richtig wütend zu machen, sie bringen dich zur Raserei und auf die berühmte Palme. Du könntest sie erwürgen, verfluchst sie, bist fassungslos, sie machen dich traurig, wehmütig, sie rütteln dich so richtig durch. Sie erzeugen ein regelrechtes Gefühlschaos  von Zorn, Hass, Wehmut, Wut, Unverständnis, Argwohn, Verunsicherung, Selbstzweifel, Traurigkeit und Hilflosigkeit. Sie drücken zur richtigen Zeit die richtigen Knöpfe und wir stehen da und verstehen die Welt nicht mehr. Wir fühlen uns schuldig, ertappt, ausgegrenzt, missverstanden, verwirrt, enttäuscht, ausgenutzt und betroffen.

Warum ist das so? Woran liegt es, dass es Menschen gibt die mich völlig aus dem Gleichgewicht bringen können? Warum lasse ich mich verletzen und biete ihnen noch die andere Wange? Was hat das mit mir zu tun und warum immer ICH?
Über dieses Thema habe ich mir sehr viele Gedanken gemacht, da mir in meinem Leben  ganz viele solcher Wesen begegnet sind d och sie tauchten immer dann auf,  wenn es für mich nötig war. Vor kurzer Zeit wurde in einem Seminar, das ich besuchte, über diese Arschengel gesprochen und ich habe  erfahren, dass sie so etwas wie Boten für mich sind. Leider lenken sie ihre Geschicke oft so, dass wir sie als Bedrohung und als Feind erkennen. Doch in Wirklichkeit sind sie da, um uns eine neue Richtung zu weisen. Sie kommen zu uns, um uns zu helfen den richtigen Weg einzuschlagen, sie helfen uns bei Entscheidungen und sie halten uns einen Spiegel vor. In den wir leider nur ungerne hineinsehen.
Ich bin einigen solcher Wesen begegnet und war oft wütend, habe sie verflucht und ihnen die Pest an den Hals gewünscht. Ich habe mich in Mitleid gesuhlt und die Welt nicht mehr verstanden. Heute bin ich diesen Menschen unendlich dankbar, denn sie haben mir im wahrsten Sinne des Wortes, Flügel verliehen. Ihnen habe ich meinen Weg zu verdanken, den ich jetzt gehe, sie haben mir die Augen geöffnet und mir neue Perspektiven aufgezeigt.
Wen dir ein Mensch begegnet, der dich zu verletzen scheint, blicke tief in dein Herz und spüre was er dir in Wirklichkeit sagen möchte. Verändere deine Sichtweise und lass das Wunder zu, danke ihm, denn er ist oft dein RETTER.

Mit dieser veränderten Einstellung, habe ich mir sehr viel Schmerz, negative Gedanken, Selbstzweifel und Selbstkritik, genommen. Es lässt sich viel entspannter und gelassener Leben, wenn wir diese Arschengel in unserem Leben willkommen heißen, sie als Lehrmeister und Helfer sehen.

Den Ausdruck, Arschengel, finde ich so wundervoll, dass ich ihn mir an dieser Stelle einfach einmal klaue. Er wurde von einer Teilnehmerin eines Robert Betz Seminares, erfunden, tausend Dank an diese unbekannte Dame.

Herzlichst eure ULLA                 meinlilahutvonfrau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von Ulla Seifert
  • : Menschen jeden Alters zu helfen, ihr wahres ICH kennenzulernen, ihre Träume nicht nur zu träumen, sondern zu leben. Das Leben am Morgen mit einem Lächeln zu begrüßen und das Glück und die Lebensfreude in sich zu spüren.Solltest du dich angesprochen fühlen, abenteuerlustig sein, fünfe mal gerade sein lassen können, Neues erleben wollen und total neugierig auf ein Leben im Glück zu sein... dann komm mit und finde deinen Weg!
  • Kontakt

Links