Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
7. Oktober 2011 5 07 /10 /Oktober /2011 07:28


Gestern war einfach mein perfekter Tag! Soviel Glück, Freude und Sonne im Herzen hatte ich schon lange nicht mehr.  DSC02372
Die Sonne scheint schon die ganze Woche und sie scheint uns im Nachhinein für den verregneten Sommer entschädigen zu wollen. Recht hat sie, weiter so!

Zurzeit tummeln sich auf der Arbeit sehr wenig Kinder und ich habe die Möglichkeit, mich voll und ganz meiner Lieblingsbeschäftigung widmen…………PUTZEN………….brrrrrrrrr!


Egal, dabei kann ich meinen Gedanken freien Lauf lassen und mir fällt ständig ein neues Kapitel, ein über das ich schreiben möchte. Also hat auch das Putztuch schwingen ganz klar etwas positives, Frau sollte es nur erkennen.


Während ich dies hier schreibe, geht draußen die Sonne auf -  liebe Leute es ist unbeschreiblich und ich muss mich zusammenreißen, um nicht dauernd ans Fenster zu rennen. Alles ist ruhig, still und liegt noch im Dornröschenschlaf. Die Sonne geht langsam auf und schickt die ersten Strahlen über das Meer. Dieses Licht und die Stille sind einfach überwältigend.


Ab und an checke ich mal meine E-Mails - könnte ja was Wichtiges dabei sein - und prompt erhalte die erste großartige Nachricht des Tages: Mein Verlag hat es geschafft, mich in der Brigitte Woman Online unterzubringen. Ich freue mich wie eine Schneekönigin, denn das ist eine hervorragende Werbung für mein Buch. Ach, ist das Leben herrlich, was für ein genialer Tag!


Ganz leise still und heimlich schleicht in mir Mamas Lieblingssatz auf……….Vählcha die mojens peife, fresst Omens die Katz………! Nix da, weg mit dir, ich will den perfekten Tag!

Wow, über Amazon verkaufe ich gerade richtig viele Bücher und schwubbdiwubb ist mein lila Hut auf Platz 18 der Bestsellerliste. Ich bin glücklich und strahle über das ganze Gesicht. Ist das genial?


Es gibt sie wirklich, die Tage an denen alles funktioniert, ab jetzt heißt das Motto….genießen….statt auf der Lauer zu liegen und im Geiste schon die nächste Katastrophe zu erwarten. Nix da Mutter, ich will diesen Tag auskosten und mich freuen wie Schnitzel. Solche Tage sind ein Segen, sie wecken die Lebensgeister, geben Kraft und Energie für trübe und schmerzvolle Zeiten.

Seit April bin ich hier auf Juist, meine Arbeit macht mir großen Spaß und ich entdecke jeden Tag neue, interessante Aspekte, die mein Leben bereichern. Auf dieser Insel komme ich an die dunkelsten, erschreckendsten, verdrängtesten Bereiche in meinem Leben und tapfer nehme ich es auf mich, ihnen Auge in Auge gegenüber zu stehen. Weglaufen war gestern……………!

Daher habe ich meinen Arbeitsvertrag an diesem einzigartigen Tag um ein weiteres Jahr verlängert. 


Ach watt schön, ich bin so happy und könnte die ganze Welt umarmen, tanzen, singen und dieses Gefühl in jede Zelle meines Körpers einspeichern.


Am Abend kommt ein weiterer Höhepunkt dazu, das Meeresleuchten. Ich kann euch sagen, das ist ein höchst beeindruckendes Naturschauspiel und für diese Jahreszeit schon Strandteam-juist.JPGungewöhnlich. Egal wo wir gehen und stehen leuchtet der Boden unter unseren Füßen wie tausend Sterne. Wenn wir mit den Füßen durch das Wasser laufen, glitzert und funkelt es überall. Zuerst waren Jenny und ich alleine, doch dann gesellten sich immer mehr Kollegen dazu, was ich als besonders schön empfand. Denn wann sehen wir uns schon einmal neben der Arbeit? So gut wie nie. Alle toben wie ausgelassen durch das Meer und in unserer Begeisterung fühlen wir uns wie die Kinder. Danke für dieses grandiose Erlebnis!

Über uns der Sternenhimmel und unter uns das schillernde Meer, was will Mensch mehr?


Ist das herrlich, ich fühle mich wie auf Wolken und das hat noch einen ganz besonderen Grund…..: Seit kurzer Zeit hat Amor mich entdeckt und gesehen, dass ich seit etlichen Jahren alleine auf diesem Planeten herum tappe, (besser spät als nie). Schön, du geflügelter DSC00700Glücksbote, dann pack mal deinen Pfeil aus! Er schwirrt schon ganz aufgeregt um mich herum, schlägt mit den Flügeln, fliegt nach rechts und nach links, doch es gelingt ihm unaufhörlich nur ein Streifschuss. Ist ja auch kein Wunder, ich bin hier so was wie ein Inselvogel, der den ganzen Tag von einem zum anderen Ende der Insel flattert. Er dagegen ist da schon eher ein Weltvogel und ständig unterwegs, wie soll denn Amor da einen Treffer landen, der arme Kerl (AMOR) wird schon ganz depressiv. Lass dir gefälligst mal was Besonderes einfallen, sonst ballerst du nur sinnlos in der Gegend herum!


Möglicherweise ist das wieder so ein Exklusiv-Lernprozess für meine Person……ich übe mich in Geduld. Ok, wenn das wirklich so sein sollte, dann nehme ich diese Herausforderung an.


Heute strahle ich immer noch und schwelge in Erinnerungen an diesen genialen Tag. Die Katze hat mich noch nicht gefressen und das wird sie auch in Zukunft nicht.
Ich breite meine Flügel aus, hebe ab, lebe jeden Tag als wäre es mein letzter, genieße, fühle und lasse meine Gefühle sprudeln.


Danke für diese tollen Erfahrungen, Erlebnisse, Erkenntnisse und die Chance jeden Tag etwas dazuzulernen.


Herzlichst eure Ulla

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Mein Lila Hut - in Lebensfreude
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von Ulla Seifert
  • Blog von Ulla Seifert
  • : Menschen jeden Alters zu helfen, ihr wahres ICH kennenzulernen, ihre Träume nicht nur zu träumen, sondern zu leben. Das Leben am Morgen mit einem Lächeln zu begrüßen und das Glück und die Lebensfreude in sich zu spüren.Solltest du dich angesprochen fühlen, abenteuerlustig sein, fünfe mal gerade sein lassen können, Neues erleben wollen und total neugierig auf ein Leben im Glück zu sein... dann komm mit und finde deinen Weg!
  • Kontakt

Links